Medizinische Kinderschutz-Hotline

von Dr. Grit Hantzsche

Telefonisches Beratungsangebot für medizinisches Fachpersonal

Das Projekt „Medizinische Kinderschutzhotline“ läuft seit September 2016 unter der Leitung von Prof. Jörg M. Fegert, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Ulm, in Kooperation mit den DRK Kliniken Westend und wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)gefördert.

Die Medizinische Kinderschutzhotline ist ein telefonisches Beratungsangebot für medizinisches Fachpersonal, also Ärztinnen und Ärzte, Zahnärztinnen und Zahnärzte, (Kinder- und Jugendlichen-) Psychotherapeutinnen und -therapeuten, Pflegekräfte und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rettungsdienste.

Die Hotline bietet bei Verdacht auf Misshandlung, Vernachlässigung oder sexuellen Missbrauch eine direkt verfügbare, kompetente, praxisnahe und kollegiale Beratung durch Ärztinnen und Ärzte mit speziellem Hintergrundwissen in Kinderschutzfragen.
Die Beratung durch die Hotline soll bestehende Strukturen im Kinderschutz nicht ersetzen, sondern vielmehr auf diese verweisen.

Weitere Informationen auf dem Flyer im Download

Zurück