Wrigley Prophylaxe Preis 2018 verliehen

von Dr. Grit Hantzsche

Preisträger und Jury-Mitglieder bei der diesjährigen Verleihung des Wrigley Prophylaxe Preises (Quelle: kommed)

Gratulation an BZÖG-Mitglieder für Preise im Bereich Öffentliches Gesundheitswesen!

Der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Wrigley Prophylaxe Preis wurde am 28.09.2018 in Dortmund zum 24sten Mal verliehen.

Im Bereich Öffentliches Gesundheitswesen gab es zwei Sieger, die sich 2.000 Euro teilen.

Zahnpflege in Heimen: Pflegekräfte schulen!

Jurymitglied und Laudator Dr. Michael Schäfer (BZÖG) freute es ganz besonders, einen Wrigley Prophylaxe Preis 2018 in der Kategorie „Öffentliches Gesundheitswesen“ verbunden mit einer Prämie von 1.000 Euro an Dr. Tina Krömer vom Fachdienst Gesundheit - Zahnärztlicher Dienst, Eutin (Schleswig-Holstein), für ein Programm zur Verbesserung der Mundhygiene pflegebedürftiger Menschen durch Schulungen des Pflegepersonals zu übergeben: "Die Auswertung der Daten von Dr. Krömer zeigt: Die Schulung von Pflegekräften ist der entscheidende Schlüssel, um die derzeit desolate Mundgesundheit und Mundhygiene von Bewohnern in Alten- und Pflegeheimen zu verbessern. Für die Studie wurden 141 Pflegebedürftige in sechs Einrichtungen im Kreis Ostholstein zahnmedizinisch voruntersucht, anschließend wurde das Pflegepersonal in Theorie und Praxis geschult. Nach drei Monaten war der Mundgesundheitszustand der Heimbewohner signifikant besser als vor der Schulung. Eine Schulung des Personals verbessert also vor allem auch die Lebensqualität der Senioren in Pflegeheimen und sollte durch engagierte Zahnmediziner vorangetrieben werden. Die Autorin hat übrigens das Schulungsprojekt kürzlich auch auf einem Geriatrie-Kongress vorgestellt und stieß auf großes Interesse."

Frühstückswettbewerb: „Knackig frisch hält fit – mach mit!“

Der „Zuckerfreie Vormittag“ in Kindergärten und Schulen ist seit Jahren eine Säule im Kariesprophylaxe-Konzept des Arbeitskreises Jugendzahnpflege (AKJ) Lahn-Dill. Dabei haben die Mitarbeiter insbesondere das zweite Frühstück im Visier. Damit die Motivation der Kinder nach dem Besuch der Prophylaxekräfte nicht nach ein paar Wochen wieder verpufft, initiierten Ute Diehl, Diplom-Oecotrophologin Marie-Luise Lenz-Graf, Dr. Carl Wleklinski und weitere Kolleginnen vom AKJ Lahn-Dill von Oktober 2013 bis März 2014 erstmals den Frühstückswettbewerb „Knackig frisch hält fit – mach mit!“  Das Projekt kam so gut an, dass es seit mittlerweile fünf Jahren läuft. Es überzeugte auch die Jury: Sie prämierte es ebenfalls mit dem Wrigley Prophylaxe Preis 2018 im Bereich Öffentliches Gesundheitswesen, dotiert mit 1.000 Euro. Die Idee: Schulklassen bekommen vom AKJ ein „Frühstücksposter“ zugeschickt, auf dem alle Schüler unterschreiben dürfen, die ein gesundes „zuckerfreies“ Frühstück mitbringen, z. B. Vollkornbrot mit Käse oder Wurst, frisches Obst und rohes Gemüse. In der Schule gibt es außerdem nur Wasser zu trinken. Unter den eingesandten Postern werden die Gewinner ausgelost, die eine Spende für die Klasse erhalten. Zusätzlich gibt es einen Kreativpreis, für den sich die Kinder in verschiedenen Fächern wie Kunst, Musik oder Werken längere Zeit intensiv mit dem Thema zahngesunde Ernährung beschäftigen.

Zwei erste Preise à 3.000 Euro vergab die Jury im Bereich Wissenschaft: Prämiert wurden eine Studie aus Jena, die einen Kurztest zur Zahnputzfähigkeit von geriatrischen Patienten geprüft hat, sowie eine Studie aus Leipzig, die den Einfluss der Mundgesundheit auf die Lebensqualität von Dialysepatienten untersucht hat. Einen mit 2.000 Euro dotierten dritten Preis im Bereich Wissenschaft erhielt eine Berliner Arbeit, die Gründe erforschte, warum Zahnärzte weltweit auch weiterhin vor allem restaurativ therapieren, obwohl für frühe Läsionen heute non- oder mikroinvasive Techniken State of the Art sind.

Den mit 2.000 Euro dotierten Sonderpreis „Niedergelassene Praxis und gesellschaftliches Engagement“ erhält eine Initiative aus Hannover, die mit ihrem Zahnmobil Wohnungslose und von Armut betroffene Menschen zahnmedizinisch versorgt.

Quelle: kommed

 

Zurück