Was hat das für Vorteile?

  • Teilnahme an Veranstaltungen und Fortbildungen

    Der BZÖG veranstaltet gemeinsam mit dem BVÖGD jährlich einen Wissenschaftlichen Kongress, auf dem die neuesten Studien, Arbeiten und Programme vorgestellt werden. Mitglieder des BZÖG zahlen eine geringere Kongressgebühr. Die Landesstellen des BZÖG organisieren Fortbildungsveranstaltungen für ihre Mitglieder zu aktuellen Themen und Problemen.

  • „Zahnärztlicher Gesundheitsdienst“

    Mitglieder erhalten kostenlos die Ausgaben der Verbandszeitschrift an eine Wunschadresse zugeschickt.

  • Mitgestaltung

    Bei der Neufassung und Änderung von Ländergesetzen zur Bildungs- und Gesundheitspolitik können die Landestellen sich aktiv einbringen. Die Unterstützung der Mitglieder ist notwendig und möglich!

  • Erfahrungsaustausch

    Nicht nur beim direkten Treffen der Mitglieder in den Landesstellenveranstaltungen, auch auf der Mitgliedsseite im internen Bereich der Internetplattform ist es möglich, mit Kolleginnen und Kollegen intensiv Gedanken auszutauschen und zu debattieren.

Wie wird man Mitglied?

Sie sind Zahnarzt im öffentlichen Dienst

dann können Sie Mitglied werden.

Sie stellen einen Mitgliedsantrag,

indem Sie das PDF-Formular am PC ausfüllen und an die angegebene Adresse senden. 

 

Die Geschäftsführung des BZÖG begrüßt Sie als neues Mitglied

Sie erhalten Begrüßungspost, die auch die Zugangsdaten für den internen Bereich enthält und Sie werden zeitnah in die Adressdatei für den Versand der Verbandszeitschrift aufgenommen.

Vorstand des BZÖG e.V.

Mitgliedsantrag

Die Beantragung der Mitgliedschaft beim BZÖG erfolgt auf dem Postweg. Wählen Sie rechts die für Sie zuständige Landesstelle aus und laden Sie sich dann den Mitgliedsantrag herunter. Füllen Sie die PDF am Rechner aus und drucken Sie den Antrag danach aus. Unterschreiben Sie danach den Antrag und senden Sie ihn an die auf dem Antrag befindliche Postadresse.

Mitgliedsantrag herunterladen

Downloads
Bitte wählen Sie zuerst den/die folgenden Filter aus: Bundesland