Die Stärkung der Zukunftsfähigkeit beinhaltet auch Maßnahmen, um den Schutz vor Pandemien zu verbessern:

Der Bund strebt einen „Pakt für den öffentlichen Gesundheitsdienst“ an. In diesem Rahmen werden die Gesundheitsämter bei der technischen und digitalen Auf- und Ausrüstung unterstützt und bei den Möglichkeiten zur Personalgewinnung gestärkt.

Der Kongress konnte in diesem Jahr nicht stattfinden. Präsentationen, aber auch Audio-, Video und Webinarformate spiegeln die Vielfalt der geplanten Beiträge unter dem Motto "Politik.Macht.Gesundheit" wider.

In den kommunalen Gesundheitsbehörden laufen die Fäden zur Eindämmung der Pandemie zusammen.

Über die Auswirkungen des Daheimbleibens auf Ernährung und tägliche Zahnpflege lässt sich derzeit nur spekulieren. Klar aber ist: Eigenverantwortliche Gesundheitsvorsorge steht jetzt im Vordergrund.

Die Online-Dokumentation des Kooperationstreffens ​„ko|ope|rie|ren: gemeinsam handeln ​für gesundheitliche Chancengleichheit“​ am 18. November 2019 in Berlin ist nun fertig gestellt und verfügbar.

Die DAJ hat ihre Empfehlungen zur Prävention Frühkindlicher Karies in Abstimmung mit den einschlägigen wissenschaftlichen Fachgesellschaften aktualisiert. Dies betrifft insbesondere das Zähneputzen mit fluoridhaltiger Kinderzahnpasta zu Hause und in der Kita.

Am 1. März 2020 trat das Gesetz für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention in Kraft.