Studie zu frühkindlicher Karies bei Kleinkindern im Land Brandenburg

von Dr. Grit Hantzsche

Die Mundgesundheit von Kleinkindern im Alter von 0 bis 3 Jahren war Inhalt einer Studie im Land Brandenburg. Die Autoren (Dr. Gudrun Rojas, Martin Deichsel, Karin Lüdeke, Prof. Dr. Roswitha Heinrich-Weltzien) untersuchten mit multivariaten Analyseverfahren einen möglichen Zusammenhang zwischen der Prävalenz der frühkindlichen Karies und  Risikofaktoren. 

Weiterlesen …

Mehr Salz, mehr süße Getränke

von Dr. Grit Hantzsche

In der Pressemeldung des Deutschen Grünen Kreuzes vom 05.02.2013 wird eine australische Studie vorgestellt, die sich mit dem Zusammenhang von Salzkonsum, der aufgenommenen Flüssigkeitsmenge und der Menge zuckerhaltiger Getränke befasst - ein Aspekt, der auch in einer zahnmedizinisch orientierten Ernährungsberatung nicht vernachlässigt werden sollte.

Weiterlesen …

DAZ veröffentlicht Ratgeber "Kariesprophylaxe mit Fluoriden"

von Dr. Grit Hantzsche

Die Fachbroschüre der Informationsstelle für Kariesprophylaxe des Deutschen Arbeitskreises für Zahnheilkunde (DAZ) stellt Wissenswertes zur Verwendung, Wirkung und dem Erfolg von Fluoriden in der Kariesprophylaxe zusammen. 

Weiterlesen …

Zahngesundheit bei 0- bis 3-Jährigen - erster bildsprachlicher Flyer

von Dr. Grit Hantzsche

„Zahn gut - alles gut“, das ist der Titel eines vor kurzer Zeit erschienenen Faltblattes, das mit anschaulichen Bildern zeigt, wie Eltern ihre Kinder von Anfang an dabei unterstützen können, die Zähne gesund zu erhalten.

Weiterlesen …

FDI: Überlegungen zur Zukunft der Mundgesundheit

von Dr. Grit Hantzsche

Die FDI World Dental Federation veröffentlichte im September 2012 ihre Vision 2020. Mit der Zielstellung, die Welt zu einer optimalen Mundgesundheit zu führen, entwickelt dieser Bericht eine Leitidee als Orientierungshilfe für eine mögliche Entwicklung der zahnmedizinischen Versorgung bis zum Jahr 2020. 

Weiterlesen …

Ein Mehr an europäischer Integration – auch im Bereich der Mundgesundheit!

von Dr. Grit Hantzsche

Um das Thema Mundgesundheit stärker in den Fokus nationaler wie auch europäischer Gesundheitspolitik zu rücken, empfiehlt ein EU-Expertenbericht öffentliche zahnärztliche Dienstleistungen auszubauen, Prävention und Aufklärung über Risiken zu fördern sowie politische Maßnahmen und wissenschaftliche Untersuchungen auf europäischer Ebene besser zu koordinieren.

Weiterlesen …